Kohlenmonoxidalarm in der 1. Strasse am 01. Februar 2017

co 03     Am Mittwoch, den 01. Februar 2017 wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kematen/Ybbs zu einen Gasaustritt mittels Sirene und Pager alarmiert.

Ein Team des Roten Kreuzes wurde zu einen Notfall in die 1. Strasse in Kematen/Ybbs gerufen. Als die Rettungssanitäter die Wohnung betraten, gab ihr Gasmessgerät das sich ständig am Rettungsrucksack befindet, einen Kohlenmonoxidalarm (CO) ab. Unverzüglich wurden die Personen, die sich noch in der Wohnung befanden, unter ihnen auch ein Kleinkind ins Freie gebracht und sofort die Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kematen/Ybbs am Einsatzort ankamen, wurde der Einsatzleiter vom Rettungssanitäter in Kenntnis gesetzt, dass sich keine Personen mehr in der Wohnung beanden, und dass es sich um Kohlenmonoxidgas handelte. Mittels schweren Atemschutz und dem Gasmessgerät des Roten Kreuzes wurde die Wohnung noch einmal durchsucht. Da kein Kohlenmonoxid mehr feststellbar war, konnte seitens der Feuerwehr Entwarnung gegeben werden. Zum Glück blieben alle Personen unverletzt, und so konnten die Mitglieder der FF Kematen/Ybbs nach ca. 45 Minuten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Ausgerückte Fahrzeuge der FF Kematen: RLFA-2000, MTF
Mannschaftsstärke: 13 Mitglieder
Einsatzdauer: 21:20 Uhr bis 22:10 Uhr
Eingesetzte Geräte:  Gasmeßgerät, 2 Stk. Atemschutzgeräte, Handscheinwerfer 

  • co_01
  • co_02
  • co_03
  • co_04
  • co_05
  • co_06

Simple Image Gallery Extended

Facebook-Logo 
 
NOE Karte simple mini[1] uwz
Einsätze NÖ    Unwetterzentrale   
   
images1YKM2PQS 122.at 
FDISK                             122.at
   
Wanted 1   400774 259799144087623 905103715 n1
  Wir suchen...  Rettungsgasse   
   

 

                                                  

 

Anmeldung

Wer ist Online

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online